Trenntoilette Test – die 3 besten Modelle

Klassische Campingtoiletten kennt jeder und in diversen Situationen sind diese unverzichtbar. Allerdings gibt es noch eine andere, kostengünstige Alternative: Trockentrenntoiletten. Bei diesem System handelt es sich um nachhaltige, innovative Modelle, die komplett ohne die Zufuhr von Chemie und Wasser auskommen. Auch auf einen Stromanschluss bist du nicht angewiesen.

Um dir einen kleinen Überblick zu verschaffen, haben wir für dich einen kleinen Trenntoiletten-Test gemacht. In diesem Artikel erfährst du zudem mehr über die Funktionsweise und die Vorteile, welche sich für dich beim Camping bieten.

1. Best Deal & Preis-Leistungsverhältnis: BOXIO Trenntoilette

BOXIO Trenntoilette

Maße: 40 x 30 x 28 cm

Gewicht: 3,9 kg

Belastbarkeit: 234,45 kg

Details

Es gibt Trenntoilettensysteme auf dem Markt, wo man erst aufwendig Anleitungen und Videos studieren muss, ehe das Produkt fertig und einsatzbereit ist. Bei der Trockentoilette von BOXIO hingegen geschieht dies relativ unkompliziert. Vier Schrauben eindrehen, Tüte mit Einstreu einlegen und schon kann es losgehen. Auf den ersten Blick erinnert das Produkt an einen schwarzen Bierkasten. Der Vergleich ist gar nicht so unangebracht, besteht die Trenntoilette doch aus Euroboxen. Ein Pluspunkt: Das Material wird von einem deutschen Hersteller aus recyceltem Kunststoff gefertigt. Der Trenneinsatz selbst besteht aus einem Kunststoff Regenerat.

Trotz des relativ geringen Eigengewichts ist die Toilette stabil und robust. Ein unabhängiges Prüfunternehmen hat eine Belastbarkeit von bis zu 234,45 kg ermittelt. Um es vereinfacht auszudrücken: Niemand muss Angst haben, dass die Toilette wortwörtlich unter einem zusammenbricht. Mit einer Höhe von knapp 28 cm fällt die Sitzhöhe etwas niedrig aus. BOXIO hat hier jedoch Abhilfe geschaffen, denn eine separat erhältliche Sitzerhöhung behebt dieses Problem.

Wie man es von einer Trockentrenntoilette erwartet, beherbergt das Innenleben das Trennsystem. Hier werden Urin und Feststoffe in zwei getrennte Behälter abgeleitet. Ein aufwendiges Reinigen, wie du es vielleicht von chemischen Camping-WCs kennst, entfällt. Der Inhalt des Urinkanisters wird über eine herkömmliche Toilette entleert, der Behälter für Feststoffe lässt sich bequem über den Restmüll entsorgen. Insgesamt reicht das Fassungsvermögen für etwa 9 Toilettengänge aus. Selbst herkömmliches Toilettenpapier kann benutzt werden.

Das Design und die Maße sind gut durchdacht. Es nimmt kaum Platz weg und lässt sich auch in einem Van oder Wohnwagen fast unsichtbar integrieren.

PRO’S

✅ Zügiger und guter Kundendienst

✅ Kompakte Maße

✅ Stabile Verarbeitung

✅ Recycelter Kunststoff

✅ Erweiterbar durch Sitzerhöhung

✅ Belastbar bis zu 234,45 kg

CON’S 

❌ Toilettendeckel ist nur lose aufgelegt

Fazit

Robust, kompakt und sofort einsatzbereit: all diese Anforderungen erfüllt die Trenntoilette von BOXIO. Das Start-up Unternehmen verwendet recycelte Materialien, die Produkte stammen aus deutscher Produktion. Im Gegensatz zu chemischen Modellen entstehen bei der Nutzung dieser Trockentoilette keine Folgekosten. Trotzdem entstehen keine unangenehmen Gerüche, die Entleerung und Reinigung ist einfach. Das Eigengewicht ist gering, dennoch eher weniger für Camper geeignet, die ausschließlich mit dem Rucksack unterwegs sind. Dafür lässt sich die Trenntoilette unproblematisch in Zelt, Campingwagen oder -Mobil integrieren. Positiv erwähnenswert ist die Tatsache, dass sich das Produkt mittels Sitzerhöhung erweitern lässt. Bei Fragen und Problemen reagiert der Kundensupport von BOXIO schnell und unkompliziert. Dies ist mittlerweile keine Selbstverständlichkeit mehr.

2. Das Vielseitige: Tabeskly Camping Toiletten

Tabeskly Camping Toiletten bild

Maße: 38 x 38 x 8 cm

Gewicht: 2,4 kg

Belastbarkeit: bis zu 300 kg

Details

Die portable Toilette von Tabeskly macht nicht nur einen stabilen Eindruck, sondern ist gleichzeitig auch universell einsetzbar. Neben ihrer eigentlichen Funktion kann das Produkt als Hocker, Mülleimer und Aufbewahrungsbox verwendet werden. Beim Nichtgebrauch kannst du die Trenntoilette mit wenigen Handgriffen mittels Faltmechanismus einfach zusammenschieben und hältst innerhalb von Sekunden einen kleinen runden Kunststoffkoffer mit ca. 8 cm Höhe in der Hand. Perfekt, um die Toilette bequem beim Camping zu transportieren. Ein stabiler Gurt, welcher um den Deckel herumführt, fungiert dabei als Tragehenkel. Trotz des relativ geringen Eigengewichts von etwa 2,4 kg können Personen mit einem Körpergewicht von 300 kg die Trockentoilette benutzen.

Eine zusätzliche Erleichterung für die Nutzung ist die Möglichkeit, den Sitz stufenlos bis zu einer Höhe von 50 cm einzustellen. Nicht nur ältere oder körperlich beeinträchtige Menschen profitieren davon. Wenn du das Klo nicht als solches brauchst, lässt es sich zu einer Aufbewahrungsbox, einem Mülleimer und einem Hocker umfunktionieren. Größere Metallfedern im Inneren schränken allerdings den Stauraum ein, wie einige Käufer in ihren Rezensionen anmerken.

PRO’S

✅ Multifunktional, lässt sich zusätzlich als Hocker, Aufbewahrungsbox und Mülleimer verwenden

✅ Mit wenigen Handgriffen in einem Stück zusammenfaltbar

✅ Transportabel

✅ Für Menschen mit einem Körpergewicht von bis zu 300 kg geeignet.

✅ Variable Sitzhöhe bis 50 cm

✅ Schnell einsatzbereit

CON’S 

❌ Gewicht zu schwer für Backpacker

❌ Relativ hoher Kaufpreis

Fazit

Das Produkt aus dem Hause Tabeskly ist ein durchdachtes System, welches innerhalb von Sekunden einsatzbereit ist. Bedingt durch die Möglichkeit, die Sitzhöhe variabel bis zu 50 cm hoch einzustellen, fällt auch körperlich beeinträchtigten Menschen die Benutzung der Trockentrenntoilette leicht. Wird sie nicht gebraucht, lässt sie sich als Hocker, Mülleimer oder zum Verstauen von Kleinigkeiten nutzen.

Als negativ wird das hohe Gewicht empfunden. Mit 2,4 kg ist die Toilette ideal, wenn es mit dem Wohnmobil oder dem Auto auf Reisen geht. Auch für die Nutzung im Kleingarten ist es perfekt geeignet. Zum Wandern mit dem Rucksack ist das Produkt hingegen etwas zu schwer, auch wenn es durch die Packmaße wenig Platz beansprucht. Eine weitere Einsatzmöglichkeit wäre beispielsweise die Verwendung in einem Tiny House.

3. Die Luxusvariante: Trelino Evo S

Trelino Evo S

Maße: 33 x 39 x 29

Gewicht: 4,3 kg

Belastbarkeit: bis zu 150 kg

Details

Trelino sagt selbst über sein Produkt aus, dass es den Sitzkomfort von Trockentrenntoiletten revolutionieren wird und verspricht gleichzeitig ein Feeling wie bei heimischen Toiletten. Wenn man ehrlich ist, klingt dies verlockend. Denn viele Menschen fällt es schwer, ihr Geschäft außerhalb der eigenen vier Wände zu verrichten. Vom Design her ähnelt die Trenntoilette einer viereckigen Kühlbox. Wenn du bereits leidenschaftlicher Camper bist, weißt du, dass Platz oft Mangelware und Luxus ist. Die Trockentoilette von Trelino ist nicht zerlegbar. Durch die kompakten Maße allerdings sind selbst enge Nischen oder Zelteingänge kein Problem.

Der Deckel lässt sich leicht und unkompliziert öffnen und verfügt über eine Softclose-Automatik, was ein lautloses Absenken gewährleistet. Darunter verbirgt sich ein ergonomischer Sitz, wie man ihn von herkömmlichen Toiletten her kennt. Die Öffnung für Feststoffe fällt verhältnismäßig groß aus. Das erleichtert die Nutzung und die Reinigung. Interessant ist die ausgeklügelte Technik. Die Bestandteile des Trenneinsatzes greifen nahtlos ineinander über und umfassen auch den Geruchsmembran des Urinkanisters. Das verhindert ein Auslaufen beim Transport und soll Gerüche unterbinden.

Gefertigt wurde die Trelino Evo S Trenntoilette aus stabilen ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol), die inneren Behältnisse bestehen aus säure- und chemiebeständigen Polypropylen. Der Urinkanister besitzt ein Fassungsvolumen von etwa 4,8 Litern, was bis zu 11 Sitzungen entsprechen soll. Hier ist es aber empfehlenswert, den Behälter schon vorher zu entleeren, damit es nicht unhygienisch wird.

PRO’S

✅ Ergonomischer Sitz

✅ Deckel mit Softclose-Öffnung

✅ Urinkanister mit Überschwapp-Stopp

✅ Kompakte Maße

✅ Kann im geschlossenen Zustand als Hocker genutzt werden

CON’S 

❌ Teuer in der Anschaffung

❌ Durch das hohe Gewicht nicht für Rucksack-Reisende geeignet

Fazit

Trelino Evo S ist ein durchdachte und stabil wirkende Trockentoilette, welche bereits zahlreiche Nutzer von sich überzeugen konnte. Der ergonomische Sitz und die kompakten Maße machen die Camping-Toilette besonders für Menschen interessant, welche auch in gewissen Lebenslagen keinesfalls auf ihren Komfort verzichten möchten. Der Trennbereich für Feststoffe wurde bei diesem Modell großzügig dimensioniert, wodurch die Handhabung und Reinigung leichter fällt. Ein spezieller Mechanismus verhindert, dass während des Transports der Inhalt ungewollt ein Eigenleben entwickeln kann. Ein optimaler Ersatz für herkömmliche Camping-WCs. Allerdings sorgt auch hier das relativ hohe Eigengewicht, dass das Produkt von Trelino eher für einen fahrbaren Untersatz, wie Wohnwagen oder -Mobil geeignet ist.

Der Aufbau und die Funktion

Die menschlichen Ausscheidungen werden im Inneren mittels eines speziellen Einsatzes voneinander getrennt. Dieser wird häufig auch als Separator oder Diverter bezeichnet und ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Durch das vordere Element wird der Urin abgeleitet. Hinten, durch einen Steg getrennt, ist eine Öffnung für Feststoffe (Kot).

Trotz der Tatsache, dass hier weder Wasser noch Chemie zum Einsatz kommen, entsteht kaum Geruch. Trenntoiletten haben, auch wenn es auf den ersten Blick so erscheint, nichts mit einem traditionellen Plumpsklo zu tun, welche Oma und Opa in ihrer Jugend noch benutzen. Bei der neu entwickelten Variante wird der Urin mittels einer trichterförmigen Öffnung in einen Kanister geleitet. Die Feststoffe fallen in einen Eimer. In diesem befinden sich eine Tüte und Einstreu, welche auch den Geruch binden.

Der große Vorteil dieses Toilettensystems liegt auf der Hand: Du sparst Unmengen von wertvollem Trinkwasser ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob du dich in einem Zelt, dem Wohnmobil oder aber einem Hausboot befindest. Es entsteht kein chemie- und fäkalbelastetes Schmutzwasser, welches erst energieaufwendig wiederaufbereitet werden muss. Tatsachen, die nicht nur der Umwelt zugutekommen, sondern auch deinen Geldbeutel entlasten. Und, was noch wichtiger ist: Du kannst die Toilette überall verwenden. Ohne Unmenge von (Spül-)Wasser mit dir herumschleppen zu müssen.

 

Das geeignete Einstreu

Die Nutzung und anschließende Entleerung der Trockentrenntoilette wird angenehmer, wenn du den Beutel für Feststoffe mit einer Art von Einstreu füllst. Du musst dafür kein spezielles Material aus dem Fachhandel kaufen, sondern kannst beispielsweise folgende Substanzen nutzen:

  • Kleintierstreu

  • Katzenstreu

  • Sand

  • Erde

  • Sägespäne

  • Kokosfasern

     

Was in das Trocken-WC rein darf

Ein weiterer, kostengünstiger Vorteil von Trenntoiletten ist die Tatsache, dass man auf spezielles Toilettenpapier verzichten kann. Leidenschaftliche Camper und Nutzer von Chemie-Produkten wissen, dass normales Klopapier schnell das System verstopft und die Leerung zügig erfolgen muss. Aus diesem Grund wurde selbst auflösende Produkte entworfen, die allerdings nur zu teuren Preisen erhältlich sind.

Der Feststoffbehälter von Bio-Toiletten wird allerdings in regelmäßigen Abständen geleert und es ist egal, welche Art von Pflegetüchern dort drin landen. Auch Tampons und Binden lassen sich darin entsorgen, sofern der gesamte Inhalt zu einem späteren Zeitpunkt im Restmüll landet. Wenn du allerdings kompostierbare Beutel verwendest, sollte auch der Rest dementsprechend ausgerichtet sein.

 

Die richtige Entsorgung der Hinterlassenschaften

Hast du schon einmal eine Chemietoilette entleert und gesäubert? Wenn ja, dann vergiss diese Funktionsweise bei der Reinigung von Trockentoiletten. Denn hier gibt es nur wenige Materialien, um die du dich kümmern musst:

  • Feststoffe mit Einstreu und Toilettenpapier

  • Urin

Die flüssige Substanz wird wie gewohnt über das WC oder direkt über die Kanalisation entsorgt. Dabei ist es unerheblich, ob du diesen Schritt an einer Rastanlage oder daheim machst. Beim Feststoffbehälter entnimmst du die Tüte, verschließt diese gut und gibst sie in den Hausmüll. Aus hygienischen Gründen ist es unerlässlich, in diesem Bereich einen stabilen Kunststoffbeutel zu verwenden. Bei klassischen Trenntoiletten entstehen in der Regel kaum Folgekosten. Wenn du im Urlaub bist, könntest du aber zum Beispiel auf kompostierbare Beutel zurückgreifen. Diese sind teuer in der Anschaffung, dafür kannst du sie im Erdreich vergraben, ohne die Umwelt unnötig zu belasten.

In regelmäßigen Abständen sollte eine Reinigung der kompletten Trenntoilette erfolgen. Wenn dafür die Zeit oder die Gelegenheit fehlen, dann sprüh den Behälter mit Essigessenz ein. Die Substanz desinfiziert und lindert etwaige Gerüche weiter ab. Zudem ist es im Vergleich zu chemischen Produkten wesentlich bekömmlicher für die Umwelt.

 

Eimer- vs Trenntoiletten

Während bei Trenntoiletten Kot und Urin in zwei separaten Behältern getrennt voneinander gesammelt werden, handelt es sich bei Eimertoiletten um eine simple Form von Camping-Klos. Vergleichbar mit einem Nachttopf, der bei jeder Nutzung entleert werden sollte. Auch hier gibt es kein Spülsystem, moderne Produkte haben jedoch oft Deckel zum Verschließen des Behältnisses und einige bieten die Möglichkeit, Tüten zu verwenden. Ansonsten wird der Eimer wie ein Kindertöpfchen geleert und gereinigt. Ideal beispielsweise, wenn auf dem Campingplatz zwar sanitäre Anlagen vorhanden sind, du aber in der Dunkelheit keine halbe Weltreise zu eben jenen antreten willst.

Eine Trenntoilette hingegen ist für die regelmäßige Benutzung geeignet, für den Fall, dass du auf Chemie-Toiletten verzichtest oder aber du für den Notfall gerüstet sein möchtest. Die Kosten sind geringfügig höher als bei der Eimervariante, dafür fällt die Entsorgung durch das Trennsystem wesentlich einfacher aus. Und auch die Gerüche halten sich in Grenzen. Sofern du Einstreu verwendest und die Trockentrenntoilette in regelmäßigen Abständen reinigst. Insgesamt sind diese Modelle besser für Wohnmobile und Campingwagen geeignet als andere Klo-Systeme.

 

FAQ

 

Welches Toilettenpapier ist für Trenntoiletten geeignet?

Der Beutel mit den Feststoffen wird über den Restmüll entsorgt. Aus diesem Grund kannst du jede Art von handelsüblichem Toilettenpapier verwenden.

 

Wie erfolgt die Entsorgung?

Die Reinigung von Trenntoiletten ist einfach. Beutel mit Feststoffen entnehmen, über den Hausmüll entsorgen und neue Tüte einsetzen. Den Kanister mit Urin in einer normalen Toilette leeren und mit Wasser ausspülen. Fertig. Wenn du nicht erst abwartest, bis beide Behälter randvoll sind, fällt auch die Entsorgung und Reinigung unkompliziert aus.

 

Kann ich den Inhalt als Dünger verwenden?

Menschliche Hinterlassenschaften sind nicht dafür geeignet, um die Pflanzen im Wald und Garten mit Nährstoffen zu versorgen. Auch wenn du es hin und wieder empfohlen wird, verzichte darauf und belaste die Umwelt nicht unnötig mit deinen Ausscheidungen. Kot, Einstreu und Toilettenpapier gehören in die Restmülltonne. Der Urin wird über eine herkömmliche Toilette entsorgt. Du könntest den Inhalt des Auffangkanisters höchsten mit genügend Wasser vermischen, denn der stark verdünnte Urin lässt sich problemlos im Wald entsorgen. Problematik: In Naturschutzgebieten ist dieses Vorgehen Tabu. Und du bräuchtest genügend Trinkwasser zum Verdünnen.

Weitere Artikel zum Thema