Das Zeiss Conquest HD 10×42 im Test

Das Conquest HD 10 x 42 beeindruckt durch einen überragenden Blickwinkel seiner Kategorie. Auch auf großen Entfernungen eröffnet das Fernglas ein detailliertes Erlebnis der Tierwelt und ermöglicht dank seiner Ermüdungsfreiheit lange anhaltende Beobachtungen. Sein HD-Linsensystem sorgt für ein reines Farbempfinden. Hierbei wird das spezielles Design mit der optimalen Ergonomie kombiniert. 

Zusammenfassung für Schnellleser

Mit dem Ziel, eine maximale Detailgenauigkeit zu erreichen, wurde die Conquest HD von Zeiss entwickelt. Das Fernglas ermöglicht dank der revolutionären HD Optik-Technologie jedem Nutzer eine kristallklare Beobachtung mit unvergleichlichem Farberlebnis. 

  • Sichtfeld beträgt auf 1000 Meter Entfernung 115 Meter
  • Naheinstellung-Distanz ca. zwei Meter.
  • Mit Zeiss innovativen HD-Optik 
  • helles, beeindruckendes Bild – auch bei schwierigen Lichtbedingungen

Zeiss Conquest HD 10x42: Technische Details

  • Vergrößerung 10x
  • Objektivdurchmesser in mm 42,0
  • Austrittspupille in mm 4,2
  • Dämmerungszahl 20,5
  • Sehfeld auf 1000 Meter 115,0
  • Nahbereich 2,0le
  • Höhe/Breite 74 x155
  • Gewicht in Gramm 795 

Lieferumfang und erster Eindruck

Seit einigen Jahrzehnten ist Zeiss bekannt für die hervorragende Verarbeitung seiner Ferngläser. Das Conquest HD 10 x 42 ist keine Ausnahme. Mit einem Gewicht von etwa 800 Gramm ist es ein Mittelgewicht und ideal für alle Outdoor-Aktivitäten. Man kann das Glas leicht tragen, ohne ärgerliche Nackenschmerzen zu bekommen.  

Bei dem Conquest ist man von der Zubehörausstattung sicher nicht enttäuscht. Eine Tasche, in der alle weiteren Artikel enthalten sind, wird mitgeliefert. In der Tasche findet man als Erstes die Betriebsanleitung, die nach wie vor von Bedeutung ist, auch wenn wir in einer digitalen Welt leben. Ebenfalls ist ein schickes Reinigungstuch darin zu finden. Für den anwendungsorientierten Einsatz ist der Trageriemen von Zeiss zweifellos ideal.

Des Weiteren beinhaltet das Paket einen Schulterriemen, um das Fernglas mit dem bereits beiliegenden Trageriemen zu verstauen. Zum Schutz der Okuläre wurden diese mit Gummiabdeckungen ausgestattet, welche sich um die Linsen legen und diese somit vor Staub und Verunreinigungen schützen. Diese befinden sich an den Außenseiten. Um die Linsen abzuschirmen, gibt es passende Gummikappen. Diese sind mit einer Öffnung ausgestattet und befinden sich innen an den Optiken. Außerdem können sie über Schlingen am Fernglasgehäuse befestigt werden.

Auch bei Dunkelheit können die Gummikappen nicht verloren gehen. Die Zubehörausstattung ist komplett und beinhaltet alles, was man für ein Fernglas dieser Preisklasse erwartet. Trotz des mitgelieferten Reinigungstuchs sollte man auf jeden Fall noch ein Pflegeset besorgen.

Vor- und Nachteile

Das Zeiss Conquest HD 10 x 42 Fernglas ist ein leistungsstarkes optisches Gerät, das eine unglaubliche Sichtweite und eine hervorragende Abbildungsqualität bietet.

Es hat eine 10 -fache Vergrößerung und ein 42-mm-Objektiv, was bedeutet, dass es eine klare Sicht auf weit entfernte Objekte bietet. Das Fernglas verfügt über ein robustes und leichtes Design, das es einfach zu tragen und zu benutzen macht.

Es ist auch wasserdicht, sodass es geschützt und sicher für den Einsatz in allen Wetterlagen ist. Das Zeiss Conquest HD 10 x 42 Fernglas bietet eine brillante Bildqualität und eine gute Lichttransmission. Es verfügt über ein spezielles HD-Optik-System, das Ihnen ein scharfes Bild liefert.

Die einstellbaren Augenmuscheln ermöglichen dem Nutzer, den Augenabstand individuell anzupassen. Zudem ist das Glas mit einem integrierten Akku ausgestattet, der für eine längere Betriebszeit sorgt.

Für ein reines Einsteigerfernglas ist das Conquest HD recht kostenintensive. Es gibt auf dem Markt sicherlich günstigere Modelle. Diese bieten aber sicher nicht den hohen Qualitätsstandard dieses Glases.

PRO’S

✅ 10-fache Vergrößerung

✅ 42 mm Objektiv

✅ spezielles HD-Optik-System

✅ verstellbare Augenmuscheln

✅ integrierter Akku

CON’S 

❌ sehr teuer in der Anschaffung

Bedienung

Das Zeiss Conquest HD 10 × 42 passt wunderbar in die Hand. Die speziellen Griffformen sorgen für ein angenehmes Erlebnis beim langen Betrachten. Der kompakte Aufbau garantiert, dass der Zeigefinger exakt und makellos auf dem weiten Fokussierrad liegt. Damit lässt sich das Fernglas bestens bedienen und individuell einstellen. 

Das Einstellen des Augenabstandes geht dank der leichtgängigen Zentralfokussierung leicht von der Hand. Das kleine Rad lässt sich mühelos bedienen und einstellen. Damit der Augenabstand bei optimaler Nutzung immer fest in seiner Position verharrt, muss das Fernglas individuell einzustellen werden. Das Conquest überzeugt auch hier vollständig. Sämtliche Bedienungserwartungen an das Fernglas werden erfüllt.

Optische Leistung

Die ZEISS Conquest HD Fernglas-Reihe kommt mit einer bedeckenden T*-Beschichtung, die es allen Nutzern erlaubt, ein sichtbares, scharfes und farbintensives Bild zu sehen. Zusätzlich wird die Sicht durch die im Fernglas verwendeten Schmidt-Pechan-Prismen optimiert und ermöglicht eine Lichtdurchlässigkeit von 90 %. Auf diese Weise verspricht das ZEISS Conquest HD 10 × 42 einen uneingeschränkten Einblick in die schöne Pflanzen- und Tierwelt.  Kurz und knapp: Es gibt nur wenige andere Ferngläser, die in der gleichen Preisklasse mit einer ähnlichen Qualität ausgestattet sind.

Verwendungsmöglichkeiten

Es gibt unzählige Gründe, weshalb sich ein Erwerb dieses Fernglases von Zeiss lohnt. Das Conquest Modell ist schlank, leicht und handlich, stellt dabei aber dennoch ein scharfes und eindrückliches Sichtbild zur Verfügung. Der Vergrößerungsfaktor ist perfekt geeignet für alle möglichen Outdoor-Unternehmungen, von Wildbeobachtungstouren bis hin zu Wanderausflügen.

Auch auf kurzer Distanz kann das Zeiss Conquest HD 10 x 42 dank höchster Genauigkeit und einem brillanten Sichtverhältnis überzeugen. Sowohl beim Beobachten von Insekten als auch bei Schmetterlingen beeindruckt das Conquest HD 10 x 42 durch seine klare Farbwiedergabe.  

Fazit

Grundsätzlich kann man das Fernglas Conqest HD 8 × 42 als sehr empfehlenswert bezeichnen.  Ohne Zweifel ist es für Vogel- und Naturbeobachtungen bestens geeignet.  Allerdings ist der relativ hohe Preis für ein Einstiegsmodell nicht jedermanns Sache. In der Produktwelt von Zeiss nimmt das Modell sicher nicht den Spitzenplatz ein, dennoch kann es mit Qualität und Robustheit überzeugen. Der Kauf dieses Fernglases garantiert ein langfristiges Qualitätsprodukt und das sichere Gefühl, eine gute Entscheidung getroffen zu haben. Lese auch unseren Artikel “Der große Jagd Fernglas Test” für mehr Modelle im Test.

Weitere häufig gestellte Fragen zum Thema

Das Fernglas besticht durch einen sehr hohen Verarbeitungsstandard. Die Firma Zeiss produziert nach wie vor Spitzenqualität aus Deutschland. Brillante Sehmöglichkeiten auf kurzer und langer Distanz zeichnen dieses Modell besonders aus. Der relativ hohe Einstiegspreis kann als Nachteil bezeichnet werden. 

Für diese Modellklasse ist das Gewicht von 795 Gramm angemessen.  Mann sollte das Fernglas aber nicht als Leichtgewicht bezeichnen.

Weitere Artikel zum Thema

jagd fernglas test bild 1
Jagd

Fernglas 10×42 Test

Für Beobachtungen von Natur und Tiere, sind Ferngläser die erste Wahl. Sie sind die Hilfsmittel,