Entfernungsmesser Jagd Test – 3 Modelle im Vergleich

Entfernungsmesser sind ein nützliches und fast unverzichtbares Tool für die Jagd. Besonders bei großen Distanzen ist es wichtig, einen waidgerechten Schuss anzubringen. Was früher noch mühsam geschätzt werden musste, kann heute mittels der kleinen und nützlichen Jagdhelfer herausgefunden werden. Speziell in fremden Revierteilen oder bei Dämmerung ist der Einsatz derselbigen hilfreich.

Vor dem Anbringen eines Schusses ist es wichtig, die Entfernung zu kennen und dementsprechende Einstellungen am Zielfernrohr vorzunehmen. Zwar sind Jagdwaffen in der Regel auf Fleck (GEE) eingeschossen. Hinter dem Begriff versteckt sich die günstigste Einschussentfernung, in welcher das Geschoss noch zuverlässig sein anvisiertes Ziel trifft. Der jagdliche Bereich liegt üblicherweise zwischen 30 und 200 m. Abhängig von Kaliber, Revier, Wildart und Schützen.

Passionierte und trainierte Jäger (und Jägerinnen) können auch über diese Entfernung sicher schießen. Sofern sie ihre Waffe und die genaue Entfernung kennen. Bei weiteren Schüssen muss aber die Waffe bzw. Zieloptik neu eingestellt werden. Und genau hier kommen Entfernungsmesser ins Spiel. Nicht nur im Wald, sondern auch in Feldrevieren, liefern sie präzise Daten, wie nah oder fern das anvisierte Ziel ist.

BUDGET-TIPP

Entfernungsmesser Jagd Test SIG Sauer bild 1
Bild: Frankonia

SIG Sauer Laser-Entfernungsmesser Kilo 1800 BDX

Nur Distanzen zu messen, reichen dem Kilo 1800 BDX nicht. Das Modell verfügt über Low Energy Bluetooth mit integrierter Applied Ballistics Ultralight. In Zusammenspiel mit der kostenlosen App von SIG werden die notwendigen ballistischen Parameter unmittelbar an das Gerät gesendet, sodass der Schütze seine Zieloptik anpassen kann. Entfernungen von bis zu 1800 m lassen sich zielsicher messen. Vorausgesetzt, dass Wetter und Gelände mitspielen. Im kompakten Aluminiumgehäuse ist das Produkt geschützt und liegt gut in der Hand.

Vergleich der im Artikel vorgestellten Entfernungsmesser für die Jagd

Model

Bild

App-Anbindung

Preis

Bushnell® Scout DX1000
Bild: Bushnell

Nein

Leica Rangemaster CRF 2800.com

Ja

SIG Sauer Laser-Entfernungsmesser Kilo 1800 BDX
Entfernungsmesser Jagd Test SIG Sauer bild 1

Ja

Bushnell® Scout DX1000

Bild: Bushnell

Das handliche Modell von Bushnell ist durch seinen minimalen Entfernungsbereich von 5 m nicht nur für Jäger, sondern auch für Bogenschützen interessant. Durch die geringen Maße von 33 x 102 x 74 mm und einem Gewicht von ca. 187 g lässt sich das Gerät bequem in der Jagentasche griffbereit verstauen.

 

Technische Details

Bushnell® Scout DX1000 verfügt über eine 6fache Vergrößerung und kann dank moderner Lasertechnologie Objekte in einer Distanz von bis zu 914 m zuverlässig messen. Wie in den Käufer-Rezensionen nachzulesen ist, wird es ab ungefähr 350 m etwas wacklig. Hier solltet Ihr entweder eine ruhige Hand haben, Euch abstützen oder aber ein Stativ verwenden. Ansonsten wird es mit dem Anvisieren schwierig. Dafür aber ist die Messgenauigkeit auch in dunkler Umgebung präzise. Die Toleranz schwankt um ca. +/- 50 cm.

Das Produkt verfügt über einen integrierten Neigungsmesser. Extreme Winkellagen verändern die realistische Distanz zum anvisierten Objekt. Der Entfernungsmesser von Bushnell berücksichtigt dies beim Berechnen der Entfernung und zeigt an, auf welche Entfernung das Zielfernrohr eingestellt werden sollte. Mit seiner gummiarmierten Oberfläche liegt das Scout DX1000 gut in der Hand. Eine positive Eigenschaft: Der kompakte Jagdhelfer ist wasserdicht und beschlägt auch unter widrigen Wettereinflüssen nicht. Als Stromversorgung dient eine 3-Volt CR2 Batterie.

Hinweis: Um den Energieverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren und für eine verlängerte Lebenszeit von Batterien und Akkus zu sorgen, sollten die Geräte bei Nichtgebrauch ausgeschalten werden.

 

Besonderheiten

Der Laser Entfernungsmesser für die Jagd hat einige besondere Features zu bieten. So verfügt das Modell über 5 verschiedene Modi:

Gewehr-Modus: Hier wird der Geschossabfall bzw. Haltepunkts in einer Distanz zwischen 100 m bis 730 m angezeigt. Zuerst müsst Ihr dafür die ballistische Kategorie Eurer Waffe auswählen. Sobald Ihr dann die Entfernung zum Ziel messt, wird der Neigungsmesser des Winkels und der Geschossabfall / Haltepunkt angezeigt.

Standard-Scan: In dieser Einstellung könnt Ihr das Gelände scannen, während das Gerät ständig die aktuelle Entfernung anzeigt. Die Anzeige wird als schwarze Schrift eingeblendet und ist nicht beleuchtet.

Brush-Modus: Kleinere Objekte im Nahfeld können das Messen auf größere Entfernungen erschweren. In dieser Einstellung werden störende Ziele im Vordergrund, wie beispielsweise Gebüsche und Zweige, beim Messen ignoriert.

Bogen-Modus: Unter Berücksichtigung der wahren horizontalen Entfernung werden Euch zwischen 5 m und 90 m die realistischen Distanzwerte, mit Einbeziehung des Schusswinkels, geliefert.

BullsEye Modus: Das Messen kleinerer Ziele kann oft schwierig sein, da größere Objekte im Hintergrund erfasst werden. In diesem Modus werden eben jene deaktiviert, sodass die Messdaten zum anvisierte Sache im Vordergrund problemlos berechnet werden können.

PRO’S

✅ Kompakte Maße

✅ Eingebauter Neigungsmesser

✅ 5 verschiedene Modi

✅ Wasserdicht

✅ Stabiles Gehäuse

CON’S 

❌ Die Schrift im integrierten LCD-Bildschirm ist nicht beleuchtet

Leica Rangemaster CRF 2800.com

Bluetooth, Ballistik-App, micro-SD Slot – der Rangemaster CRF 2800.COM enthält viele nützliche Funktionen. Gerade einmal 189 schwer und 75 mm x 113 mm x 34 mm (Höhe x Breite x Länge) groß, fällt das Modell in der Jagd- oder Gewehrtasche kaum auf. Die Funktionen sind nützlich und für viele Jäger bzw. Long-Range-Schützen unverzichtbar.

 

Technische Details

Das Produkt aus dem Hause Leica ist mit seiner Ausstattung besonders für Schützen interessant, welche über weite Distanzen hinweg schießen. Während der Jagd kommt dies nur selten vor, aber im sportlichen Bereich ist es sinnvoll, Entfernung und relevante ballistische Daten innerhalb kurzer Zeit und ohne größeren Aufwand parat zu haben. Der Jagd Entfernungsmesser besitzt eine 7-fache Vergrößerung, einen Objektivdurchmesser von 24 mm und eine Reichweite von 2600 m. Aufgrund des Minimum-Entfernungsbereichs von 10 m ist das Gerät nur bedingt für Sport-Bogenschützen geeignet.

Der Hersteller setzt auf gute Optik, sodass auch bei Dämmerung ein klares Bild mit hoher Detailschärfe gewährleistet wird. Das verwendete LED Display des Leica Rangemaster CRF verfügt über eine automatische Helligkeitsregelung und passt sich dem Umgebungslicht an. Wasser und Schmutz können dem Modell kaum etwas anhaben. Wenn Ihr schnelle Ergebnisse benötigt, wählt den Scan-Modus. Dieser erfasst die Umgebung alle 0,3 Sekunden und liefert rasch und präzise die Informationen.

 

Besonderheiten

Der Fortschritt der Technik macht selbstverständlich auch vor Entfernungsmessern nicht Halt. Dieses Modell kann durch integriertes Bluetooth punkten, mittels dem sich das Gerät mit dem Smartphone koppeln lässt. Individuelle Ballistik-Einstellungen lassen sich mithilfe der Leica-App berechnen und auswerten. Der CRF 2800.COM berechnet anhand dieser Daten die exakte ballistische Entfernung und Haltepunktkorrektur. Dabei werden folgende Werte berücksichtigt:

  • Luftdruck
  • Winkel
  • Temperatur

Die Leica App ist kompatibel mit Android und iOS Smartphones.

PRO’S

✅ Bluetooth Konnektivität

✅ Micro-SD Steckplatz

✅ Kostenlose Ballistik-App, welche ballistische Daten auswertet und ans Gerät liefert

✅ Gehäuse ist schmutz- und wasserabweisend

CON’S 

❌ Bei einer Messung zwischen 400 m und 800 m schwankt die Messgenauigkeit zwischen +/- 2 m

SIG Sauer Laser Entfernungsmesser Kilo 1800 BDX

Entfernungsmesser Jagd Test SIG Sauer bild 1
Bild: Frankonia

Nur Distanzen zu messen, reichen dem Kilo 1800 BDX nicht. Das Modell verfügt über Low Energy Bluetooth mit integrierter Applied Ballistics Ultralight. In Zusammenspiel mit der kostenlosen App von SIG werden die notwendigen ballistischen Parameter unmittelbar an das Gerät gesendet, sodass der Schütze seine Zieloptik anpassen kann. Entfernungen von bis zu 1800 m lassen sich zielsicher messen. Vorausgesetzt, dass Wetter und Gelände mitspielen. Im kompakten Aluminiumgehäuse ist das Produkt geschützt und liegt gut in der Hand.

 

Technische Details

Das Monokular vom Entfernungsmessgerät ist 22 mm groß und besitzt eine 6-fache Vergrößerung. Eine spezielle SpectraCoat-Antireflexbeschichtung sorgt für eine bessere Lichtübertragung und ein kontrastreiches Bild. 4 x pro Sekunde aktualisiert der HyperScan die Entfernung, die RangeLock-Funktion zeigt das letzte Entfernungsergebnis an. Als Stromversorgung dient eine 3V CR2 Lithiumbatterie.

 

Besonderheiten

Die Eigenschaften des Entfernungsmessers haben es durchaus in sich und sind ein zuverlässiger Partner für Jäger und Sportschützen. Der Hersteller setzt bei allen seinen Produkten auf digitale Signalprozessoren. Gewehrprofile und Umgebungsbedingungen können mit dem Gerät synchronisiert werden und liefern Daten für Schüsse auf bis zu 730 m. Weitere erwähnenswerte Optionen sind:

  • Line of Sight Entfernungsmessung
  • Distanzmessung mit Winkelfunktion
  • Unterteilte Projektionsanzeige mittels OLED
  • Das Lumatic-Display passt die Helligkeit automatisch an
  • Höhen- und Seiten-Haltepunkte werden im KILO HUD angezeigt

PRO’S

✅ 6-fache Vergrößerung

✅ SpectraCoat-Antireflexbeschichtung

✅ RangeLockFunktion

✅ Display-Helligkeit wird dem Umgebungslicht automatisch angepasst

✅ Anzeige von Seiten- und Höhen-Haltepunkten

✅ Einsteigergerät mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis

CON’S 

❌ Leistung nimmt in der Dämmerung ab

Auf was solltet Ihr beim Kauf achten?

Entfernungsmessgeräte sind mittlerweile mit einer Vielzahl an technischen Features ausgerüstet. Extras, die viele Jäger in der Praxis oft nicht benötigen. Selten müssen beispielsweise in einem Wald-Revier Distanzen über 500 m gemessen werden. Überlegt Euch deswegen vor dem Kauf, für welche Einsatzzwecke Ihr das Gerät benötigt.

Fazit

In der Regel reichen für einfache jagdliche Einsätze einfache Entfernungsmesser mit einer guten optischen Vergütung. Wasser- und staubdicht sollten sie ebenfalls sein. Wenn Ihr gerne Jagdreisen oder sportliches Schießen über 600 m unternehmt, solltet Ihr auf ein Modell zurückgreifen, welches Euch bei ballistischen Berechnungen unterstützt und die relevanten Daten zügig liefert. Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt. Aus diesem Grund lohnt es sich, zwei oder drei miteinander zu vergleichen, um das passende Modell für sich selbst zu finden.

Informationen über den Autor​

Carmen

Carmen

Ich bin Carmen, 38 Jahre jung und bin Jägerin. Darüber hinaus schreibe ich Artikel für Webseiten und beschäftige mich auch intensiv mit dem Thema Falknerei.