Geschenke für Jäger – 5 Geschenkideen für Sie und Ihn

Fast jedem fällt es schwer, das passende Geschenk für einen lieben Menschen zu finden. Die klassische Frage “Was wünschst Du Dir?” endet fast immer mit der Antwort “Nichts”. Natürlich freut sich jeder von uns über ein kleines Präsent zu Weihnachten oder zum Geburtstag. Und sogar noch mehr, wenn das Geschenk auch den persönlichen Geschmack widerspiegelt und Mehrwert hat. Auch Jäger bilden hier keine Ausnahme.

Natürlich könntet Ihr zum nächsten Waffenladen laufen und Euch dort inspirieren lassen. Das Problem ist jedoch, dass viele Artikel dort nicht frei verkäuflich sind. Und selbst wenn Ihr die Möglichkeit zum Erwerb von Lang- bzw. Kurzwaffen habt, ist es schwierig, die individuellen Wünsche und Vorstellungen des Beschenkten genau zu erfüllen. Das gleiche Argument gilt für Munition. Definitiv notwendig, aber es sorgt nicht unbedingt für strahlende Augen. Es gibt jedoch auch viele andere Geschenkideen, die bei Jägern und Jägerinnen gut ankommen.

 

Accessoires für jeden Anlass

Was definitiv jeder passionierte Waidmann benötigt (natürlich bilden Waidfrauen hier keine Ausnahme), sind Hüllen für den Jagdschein. Ob aus Leder, Filz, Kunststoff oder Stoff – die Auswahl an passenden Schutzhüllen ist groß. Verziert mit jagdlichen Motiven oder direkt personalisiert mit Namen, jeder Wunsch ist erfüllbar. Eine Geschenkidee für Jäger, die garantiert immer Verwendung finden wird. Schutzhüllen für die Jagd sind für unter 100 € erhältlich. Neben der Hülle für den Jagdschein sind auch Schutzumschläge für die Waffenbesitzkarte und die Papiere des vierbeinigen Jagdhelfers im Handel erhältlich.

Es gibt noch wesentlich mehr brauchbare Gegenstände, welche für die Herren und Damen der Jagd unabdingbar sind. Dazu gehört funktionierendes Werkzeug. An erster Stelle steht hier beispielsweise ein scharfes Messer, welches definitiv in jeder jagdlichen Ausrüstung vorhanden sein sollte. Unabhängig von den ausgeübten Jagdarten. Beim Kauf sollte nicht zwangsweise das Design, sondern die Verarbeitung im Vordergrund stehen. Die Vielfalt an optisch ansprechenden Schneidgeräten im Online- und Offlinehandel ist groß. Bei einem Messer, das sich in Natur und Wald bewähren muss, zählen die inneren Werte:

  • Die Angel des Messers sollte bevorzugt in der Mitte des Griffstücks liegen. Dadurch lässt sich mehr Druck auf die Klinge ausüben ohne, dass sich alles in Wohlgefallen auflöst und es zu bösen Verletzungen kommt.
  • Schwitzige Hände, Kälte und auch Blut können den Messergriff rutschig machen. Dadurch erhöht sich die Gefahr, dass man abrutscht und sich selbst damit verletzt. Aus diesem Grund ist ein Handschutz (Parier) sinnvoll.
  • Für eine feststehende Klinge ist eine robuste Schutzhülle unverzichtbar. Viele Modelle werden direkt mit dementsprechendem Schutz geliefert.
  • So seltsam es sich anhört, aber einige Hersteller von hochwertigen Messern bieten auch einen guten Kundenservice an. Victorinox beispielsweise überholt auf Wunsch alle eingeschickten Produkte, wechselt defekte Komponenten aus und schärft die Klinken. Diese Dienstleistung hat ihren Preis, aber ist es definitiv wert. Wenn es kein Taschenmesser sein soll, hat sich der Hersteller Herbertz mit seinen gut verarbeiteten Messern für die Jagd und Outdoor bewährt.

 

Unverzichtbare Ausrüstung und Bekleidung

Robuste Kleidung und eine flexible Ausstattung sind beim Aufenthalt im Wald wichtig. Beides kann je nach Jahreszeit variieren. Besonders im Winter kann es schnell ungemütlich beim Ansitz werden. Abhilfe könnten beispielsweise beheizbare Socken schaffen. Es gibt viele unterschiedliche Modelle, welche die Füße zuverlässig warm halten. Und das über Stunden hinweg. Auch wenn es Jäger gibt, welche für derartige Hilfsmittel nur ein müdes Lächeln übrig haben. Aber mal ehrlich, wer Sitzfleisch beweisen will, auch bei niedrigen Temperaturen, wird derartige Annehmlichkeiten zu schätzen wissen. Beheizbare Socken sind für Herren und Damen gleichermaßen geeignet.

Ein Ansitzsack ist ebenfalls eine interessante Geschenkidee für Jäger, welche Wind und Wetter trotzen. Von der Form weisen diese Artikel oft Ähnlichkeit zu Schlafsäcken auf, jedoch sind sie schnell an- und wieder angelegt. Das Material, meist nutzen die Hersteller dafür mehrlagiges Fleece, erwärmt sich durch die eigene Körperwärme. Der Aufenthalt im Freien wird durch die Verwendung eines Ansitzsackes wesentlich angenehmer. Ein nützliches Geschenk, besonders für Weihnachten.

Die Ansitzeinrichtung auf Kanzeln und Hochsitzen kann, speziell an kühlen Tagen, oft unangenehm kalt sein. Mit einer Sitzmatte kann man dieser Situation entgegenwirken. In vielen Fällen sind diese Matten faltbar und bestehen oft aus Neopren. Damit wärmen sie zuverlässig die empfindliche untere menschliche Körperregion. Bei Nichtgebrauch verschwinden sie schnell im Jagdgepäck. Der Vorteil: Die Sitzmatten lassen sich auch bei anderen Gelegenheiten verwenden, wie beispielsweise beim gemütlichen Zusammensitzen mit Freunden im Garten oder beim Relaxen auf einer Parkbank. Nicht nur ältere Jäger und Jägerinnen freuen sich über derart praktischen Jagdbedarf.

 

Weitere Geschenkideen für Jäger

Ein paar weitere Anregungen, um den Herren und Damen des Waidwerks eine Freude zu machen:

  • Wild-Kochbuch
  • Outdoor-Schuhe von Lowa oder Meindl
  • Fondant-Kuchen mit jagdlichen Motiven
  • Beheizbare Sohlen
  • Wärmebildkameras
  • Kompaktes Erste-Hilfe-Set für den Rucksack
Carmen

Carmen

Ich bin Carmen, 38 Jahre jung und bin Jägerin. Darüber hinaus schreibe ich Artikel für Webseiten und beschäftige mich auch intensiv mit dem Thema Falknerei.