Outdoor Powerbank Test – Der Vergleich

Gehen Sie oft wandern oder sind generell häufig in der Natur unterwegs? Mit einer Outdoor Powerbank sind Sie bestens für jede Outdoor Situation gewappnet. Damit können Sie sowohl Ihr Handy, aber auch den GPS Tracker oder sogar Ihren Laptop aufladen. 

Eine Ladestation für den Außeneinsatz unterscheidet sich in dem Sinn von einer normalen Power Bank, indem Sie deutlich mehr Schutz aufweist. Sie kann herunterfallen und ist dabei meist staubdicht und zudem wasserfest. Ein Sturz macht der mobilen Ladenstation nichts aus. Sie ist dementsprechend vor Stößen und Stürzen geschützt. 

Dennoch gibt es zwischen den verschiedenen Outdoor Powerbanks nicht nur preisliche Unterschiede, sondern vor allem Unterschiede in Sachen Qualität und Verarbeitung. 

Ich stelle Ihnen im Folgenden verschiedene Produkte vor. Dabei habe ich ein besonderes Augenmerk auf Gewicht, Ausstattung, aber auch auf die Größe und Akkukapazität gelegt. Damit kann ich Ihnen helfen, das für Sie passende Modell zu finden. 

Außerdem liefere ich Ihnen entsprechende Vor- und Nachteile zu den einzelnen mobilen Ladestationen.  

Vergleich der besten Outdoor Power Banks

Modell

Bild

Reichweite

Gesamt-Score

Preis

GOODaaa Solar Powerbank 25000mAh 

GOODaaa Solar Powerbank 25000mAh amazon

€€

4.3/5

POWERADD Apollo Solar Powerbank

POWERADD Apollo Solar Powerbank

4.1/5

Sendowtek Solar Powerbank

Sendowtek Solar outdoor Powerbank test bild 1

4.3/5

Anker PowerCore Wireless Powerbank

outdoor powerbank test Anker PowerCore Wireless Powerbank bild 1

€€

4.7/5

Riapow Solar Powerbank

Riapow Solar outdoor Powerbank test bild 1

€€

4.5/5

DIE BESTEN MODELLE

GOODaaa Solar Powerbank 25000mAh amazon

1. GOODaaa Solar Powerbank 25000mAh 

Die GOODaa Solar Power Bank überzeugt insbesondere durch ihr faltbares Design. Sie ist mit 4 Solar Panels ausgestattet.

Die ideale Sonnenlichtintensität liegt dabei bei etwa 25000 Lux. Wie schnell der Akku aufgelädt hängt dabei von der Sonnelicht-Intensität ab. Durch die vielen Solar Panels lädt sie jedoch 4 – 6 mal schnell auf als andere Modelle. Wie schnell eine Outdoor Ladestation auflädt, hängt unter anderem von der Größe des Solarmoduls ab. In dieser Hinsicht ist die GOODaa Powerbank eine der Spitzenreiter. 

Der Ladestrom wird hier beim Aufladen der Akkus durch Sonneneinstrahlung mit bis zu 5W 1 A eingespielt. Auch das trägt zu einer erheblichen Verbesserung der Aufladegeschwindigkeit bei. 

Sie verfügt zudem über vier Batteriestatusanzeigen. Dabei zeigt sie die Ladekapazität von 25 %, 55 %, 75 % und 100 % an. Ob sie entsprechend aufgeladen ist, können Sie an der Solarladeanzeige erkennen. 

Am meisten überzeugt das Modell durch seine Handlichkeit. Es lässt sich zum Laden einfach aufklappen und kann im Anschluss bequem am Rucksack befestigt werden. Ein weiterer Vorteil ist die integrierte Taschenlampe. Zwar reicht die Lichtintensität hierbei nicht aus, um eine herkömmliche Taschenlampe zu ersetzen, es stellt aber dennoch ein handliches Feature dar. 

Mit der integrierten Taschenlampe kann unter anderem ein SOS Signal ausgelöst werden. Die Ladestation wird mit einem Ladekabel und einem Kompass geliefert. Sie sind demnach bestens für sämtliche Outdoor Aktivitäten ausgerüstet.

PRO’S

✅ Vier Solar Panels für schnelles Aufladen

✅ Unschlagbare Handlichkeit

✅ Zwei USB Ladebuchsen

CON’S 

❌ Hohe Sonnenlichtintensität nötig

❌ Viel Gewicht

POWERADD Apollo Solar Powerbank

2. POWERADD Apollo Solar Powerbank

Die Marke Poweradd steht meist für hochwertige elektronische Produkte. Dabei überzeugt die Firma meistens mit einer ausgezeichneten Qualität und einem günstigen Preis.

Das konnte ich in Bezug auf die POWERADD Powerbank ebenfalls bestätigen. Die Outdoor Ladestation überzeugt nicht nur durch die Funktion als Ladegerät, sondern verfügt zudem noch über Features wie einen Zigarettenanzünder und zwei helle LED-Leuchten. Im Notfall kann sie deshalb vielleicht sogar als lebensrettendes Werkzeug dienen. 

Die Ladestation ist dabei wasserdicht und stoßfest. Sie ist deshalb bestens für Outdoor Ausflüge und andere Outdoor-Aktivitäten geeignet. Mit dem fortschrittlichen Sonnenkollektor sind Sie nicht auf das Stromnetz angewiesen, sondern können Ihre Geräte auch unterwegs mittels Sonnenlicht bequem aufladen.  

Der Hersteller verspricht außerdem, dass dieses Modell 20 % schneller aufgeladen ist, als mit anderen Ladestationen. 

Die mobile Ladestation von POWERADD ist aus ABS + PC + Silikon hergestellt. Dadurch ist sie besonders strapazierfähig und kann überall mit hingenommen werden. Durch den angebrachten Aufhänger kann sie leicht am Rucksack, aber auch sonst überall angebracht werden. Das handliche Gewicht erlaubt es, sie jederzeit in der Hand mitzunehmen.  

Staub oder Wasser sind kein Problem. Dadurch, dass sie nach IPX7 Wasser-geschützt ist, müssen Sie sich keine Gedanken machen, dass ihr Wasser doch etwas anhaben könnte. 

Die POWERADD Apollo Solar Powerbank überzeugt vor allem durch die hohe Ladekapazität. Mit ihr können auch längere Perioden ohne Strom ohne Probleme überwindet werden. 

Insbesondere der große Vorteil, dass man 2 Geräte gleichzeitig aufladen kann, hat mich sehr überzeugt. Dadurch können Sie zwei Ihrer Geräte ohne Probleme laden oder eventuell einem Freund damit aushelfen. 

Die Verarbeitung entspricht der Qualität, die POWERADD verspricht. Allen im allem kann ich das Modell insbesonders wegen seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses weiterempfehlen. 

PRO’S

✅ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

✅ Gute qualitative Verarbeitung

✅ Zusätzliche Features wie der Zigarettenanzünder und die LED Leuchten

✅ Liegt angenehm in der Hand

CON’S 

❌ Aufladen mit der Solarzelle ist teilweise sehr mühsam

Sendowtek Solar outdoor Powerbank test bild 1

3. Sendowtek Solar Powerbank

Die Sendowtek Solar Powerbank ist eine zuverlässige Ladestation für den Outdoor Gebrauch. Ein Smartphone kann damit bis zu sechsmal aufgeladen werden. Dadurch kann ich das Modell speziell für den Outdoor Gebrauch empfehlen. 

Insbesondere, wenn Sie gerne länger draußen unterwegs sind, aber nicht auf Ihr Smartphone oder andere elektronische Geräte verzichten wollen, kann ich die Ladeleistung dieses Produkts sehr empfehlen. 

Ein zusätzlicher Pluspunkt ist die Möglichkeit drei Geräte gleichzeitig aufladen zu können. Dabei passt das Modell die Ausgangsleistung automatisch an, sodass alle Geräte gleich viel Strom empfangen. Die Ladezeit kann dadurch deutlich verkürzt werden. 

Am Stromnetz kann die Outdoor Ladestation innerhalb von 8 Stunden vollständig wieder aufgeladen werden. Dies erscheint erst mal als eine sehr lange Zeit, wenn Sie allerdings auf die Ladeleistung achten, dann ist der Zeitraum vollkommen in Ordnung. 

Die Sendowtek Solar Powerbank verfügt zusätzlich über fünf Solarpaneele. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das Modell im Notfall auch durch das Sonnenlicht aufladen zu können. Der Hersteller weist hierbei aber ausdrücklich darauf hin, dass die Solar-Panels ausschließlich für den Notfall dienen. 

Beim ersten Verwenden sollten Sie das Produkt außerdem unbedingt über das Kabel aufladen. 

Das Gerät ist nach IPX1 wasserdicht und durch das strapazierfähige ABS-Material kann ich es deshalb bestens für den Outdoor Gebrauch empfehlen. Der Akku ist dementsprechend vor Staub und Abstürzen geschützt. 

Durch die zwei eingebauten Taschenlampen stehen Sie auch in der Nacht nicht im Dunkeln. Dabei überzeugen die 150 Lumen. Die Taschenlampe liefert dementsprechend eine gute Helligkeit und kann damit etwa 80 Meter ausleuchten. Der Hersteller hat die Taschenlampe zusätzlich mit einem orangefarbenen Licht ausgestattet.

Organe zieht Mücken und andere Insekten weniger an. Die integrierte Taschenlampe eignet sich deshalb gut für Wanderungen, Camping und sämtliche andere Outdoor-Aktivitäten. Die Taschenlampe verfügt außerdem über eine Dimmfunktion. Das ist vor allem dann angenehm, wenn Sie die Lampe als Leselampe nutzen wollen oder nur einen kleinen Bereich beleuchten möchten. 

Die Outdoor Ladestation wird mit einem Ladekabel, Flexband und Bedienungsanleitung geliefert. Durch das mitgelieferte Band können Sie das Gerät bequem verstauen oder an Ihrem Rucksack befestigen. 

Der mobile Akku eignet sich nicht nur zum Aufladen Ihres Smartphones, sondern kann auch für alle anderen tragbaren Elektrogeräte benutzt werden. 

Durch die Wasserfestigkeit können Sie das Modell außerdem ohne Probleme mit aufs Boot oder zu anderen Aktivitäten mitnehmen, bei denen der mobile Akku nass werden könnte.

outdoor powerbank test Anker PowerCore Wireless Powerbank bild 1

4. Anker PowerCore Wireless Powerbank

Die Anker Powerbank überzeugt vor allem in Sachen Ladeleistung. Sie verfügt über 10.000mAh. Damit können Sie Ihr Smartphone zweimal vollständig aufladen. Der große Vorteil ist die zusätzlich eingebaute Wireless Funktion. Sie können Ihr Smartphone dadurch absolut Kabel frei und durch einfaches auflegen aufladen. 

Insbesondere, wenn Sie sowieso schon viele Kabel dabei haben, ist es ein großer Vorteil, dass Sie Ihr Smartphone vollkommen ohne Kabelsalat aufladen können. 

Die Ladestation verfügt über zwei USB Eingänge. Dadurch können Sie nicht nur Ihr Smartphone, sondern zusätzlich ein zweites Gerät aufladen. Durch die Gesamtleistung von 12W werden dabei beide Geräte mit gleicher Geschwindigkeit aufgeladen. 

Das Gerät ist perfekt für unterwegs. Ich muss Sie aber darauf hinweisen, dass es sich dabei nicht um eine spezielle Outdoor Powerbank handelt. Sie ist dementsprechend nicht wasserdicht und verfügt außerdem nicht über ein bestimmtes Material, welches das Modell entsprechend vor Stößen schützt. 

Sie können sie ausschließlich über das Stromnetz aufladen. Dementsprechend müssen Sie sich vor einem Ausflug entsprechend vorbereiten, um für unterwegs ausgerüstet zu sein. Der mobile Akku kann allerdings aufgeladen werden, während Sie Ihre Geräte damit aufladen. Dadurch verlieren Sie keine Zeit. 

Das Modell ist mit einem speziellen Anti-Rutsch Material beschichtet. Dadurch überzeugt sie nicht nur durch ein elegantes Design, sondern liegt dadurch zusätzlich gut in der Hand. 

Beim kabellosen Aufladen müssen Sie darauf achten, dass der Ladeprozess nicht durch Fremdkörper unterbrochen wird. Am besten entfernen Sie deshalb zuvor störende Handyhüllen und vor allem metallische Gegenstände. 

Ich empfehle Ihnen das Gerät vor allem wegen des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Durch die Handlichkeit können Sie die mobile Ladestation überall mitnehmen. Sie passt bequem in die Handtasche oder den Rucksack. Viele andere Modelle haben ihren Schwachpunkt meist in Sachen USB-Anschlüsse. Das Anker PowerCore Wireless Modell überzeugt in diesem Punkt allerdings mit guter Qualität. Die Anschlüsse lassen sich alle leicht bedienen und entsprechend benutzen. 

Die Ladestation wird mit USB-Ladekabel und einem passgenauen Stoffbeutel geliefert. Der mobile Akku ist durch den Stoffbeutel dementsprechend vor Kratzern und anderen äußeren Einflüssen geschützt. 

PRO’S

✅ Gute Ladeleistung

✅ Zwei USB-Anschlüsse

✅ Wireless Ladefunktion

CON’S 

❌ Keine Möglichkeit die Ladestation ohne Stromnetz aufzuladen

❌ Nicht wasserdicht

❌ Nicht speziell für Outdoor-Aktivitäten empfohlen

Riapow Solar outdoor Powerbank test bild 1

5. Riapow Solar Powerbank

Die Riapow Solar Powerbank ist ein Spitzenreiter in Sachen Ladeleistung. Sie kann Ihr Smartphone bis zu siebenmal aufladen. Dabei verfügt sie über drei Anschlüsse, sodass Sie mehrere Geräte auf einmal laden können. 

Der mobile Akku verfügt durch eine einmalige Ladung über genug Ladeleistung, sodass Sie sich über mehrere Tage hinweg keine Sorgen um die Versorgung Ihrer Elektrogeräte mit ausreichend Strom machen müssen. 

Ein herkömmliches Smartphone kann innerhalb von 30 Minuten bis zu 50 % aufgeladen werden. Das Gerät überzeugt deshalb ebenfalls über die entsprechende Ladegeschwindigkeit. 

Die Riapow Solar Powerbank verfügt über ein Solarpaneel. Dadurch sind Sie auch weit entfernt von jeglichem Stromnetz gut ausgestattet. Sie dient demnach auch als Solar Ladegerät. Eine Aufladung am Stromnetz dauert etwa 8 Stunden. 

Das mobile Ladegerät ist aus entsprechendem Material gefertigt, sodass Sie es überall mithin nehmen können. Es ist Spritzwasser geschützt und zudem widerstandsfähig in Sachen Staub. 

Die Ladestation verfügt neben der guten Ladeleistung zusätzlich über eine Taschenlampe. Zusammen mit der Solarfunktion sind Sie dementsprechend für jegliche Outdoor-Aktivität ausgerüstet. 

Durch die Solarfunktion sind Sie unabhängig von jeglichem Stromnetz. Sie müssen sich im Übrigen keine Sorgen um die Widerstandsfähigkeit des Solarpaneels machen. Dieses ist aus entsprechendem Material gefertigt, sodass äußere Einflüsse keine Schäden verursachen können. Das Solarpaneel ist kratzfest und sehr widerstandsfähig.

PRO’S

✅ Gute Ladeleistung

✅ Integriertes Solarpaneel

✅ Geeignet für Outdoor-Aktivitäten

CON’S 

❌ Hohe Sonnenintensität erforderlich für die Funktion des Solarpaneels

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Outdoor Powerbank achten?

Bei einer Powerbank handelt es sich um eine mobile Ladestation. Mit ihrer Hilfe können Sie unterwegs verschiedene elektronische Geräte aufladen. Dazu gehören unter anderem Smartphones, Tablets und Action-Kameras. 

Ein Modell für den Outdoor Bereich ist insbesondere dann hilfreich, wenn Sie gerade keine Steckdose verfügbar haben. In den meisten Geräten werden Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Diese werden in ein entsprechendes Gehäuse eingebaut und können dadurch überall mithin genommen werden. 

Sie können inzwischen fast überall ein derartiges Gerät kaufen. Egal, ob Sie im Einzelhandel oder im Internet danach schauen. Es gibt sie überall wie Sand am Meer. Achten Sie aber unbedingt auf die Sicherheit! Billige Akkus können dazu neigen sich selbst zu entzünden. Diese Gefahr sollten Sie beim Kauf in jedem Fall vollkommen ausschließen können.

Machen Sie deshalb einen großen Bogen um billige Importe aus Asien. Diese sind meist günstig produziert und demnach ohne CE-Kennzeichnung auf den Markt gebracht worden. Die CE-Kennzeichnung ist aber insbesondere deshalb wichtig, dass sie den EU-Anforderungen entspricht und demnach sicher ist. 

Innerhalb Europas verfügen die Produkte außerdem noch über das entsprechende GS-Zeichen. GS steht dabei für geprüfte Sicherheit. Wenn eine mobile Ladestation das Siegel des TÜVs enthält, können Sie sich ebenfalls sicher sein, dass diese ausreichend getestet wurde und dementsprechend sicher ist. 

Grundsätzlich ist es eine hervorragende Idee sich an Testberichten zu orientieren. Es gibt bestimmte Institute, die sich ausschließlich mit dem Powerbank-Test beschäftigen und dementsprechende Hinweise über die Tauglichkeit eines Gerätes liefern können.

Die richtige Nutzung 

In Bezug auf die Nutzung eines Akkus oder einer mobilen Ladestation kursieren nach wie vor die abenteuerlichsten Gerüchte. Dabei sind die meisten nicht mehr zeitgemäß. 

In den meisten Outdoor Geräte wurden inzwischen entweder Lithium-Ionen oder Lithium-Polymer Akkus verbaut. Diese Art der Akkus können ohne Probleme auch schon im halb vollen Zustand wieder aufgeladen werden.

Die vorzeitige Aufladung verschlechtert dabei die Akkuleistung nicht. Das Gerücht, dass ein zu frühes Aufladen eines Akkus zu einer Verschlechterung der Leistung führt, stammt von einer veralteten Version ab. Dies ist bei den neuen Akkus inzwischen nicht mehr der Fall. Sie können Ihre mobile Ladestation deshalb zu jedem Zeitpunkt aufladen. Das Outdoor Modell muss dazu nicht erst vollständig entladen sein. 

Falls Sie Ihr Gerät für eine bestimmte Zeit nicht benutzen, sollten Sie den Akku allerdings vor der Lagerung entladen. Lagern Sie ihn an einem kühlen und trockenem Ort. Dadurch vermeiden Sie mögliche Schäden durch die Lagerung. Am besten sind dafür Temperaturen zwischen 15 und 18 Grad Celsius.

Welche mobile Ladestation kann für den Outdoor-Einsatz genutzt werden?

Wenn Sie Ihre Powerbank vor allem für den Outdoor-Einsatz nutzen möchten, sollten Sie hierbei auf die entsprechende Tauglichkeit achten. Wichtig für die Nutzung im Outdoorbereich ist vor allem eine entsprechende IP67 Zertifizierung. 

Durch diese Zertifizierung können Sie sich sicher sein, dass das Gerät entsprechend staubdicht und wasserfest ist. Dabei handelt es sich in Sachen Wasserfestigkeit allerdings nur um die Möglichkeit, das Modell für eine kurze Zeit und bis maximal einen Meter Tiefe unter Wasser halten zu können. 

Wenn Sie die mobile Ladestation zum Beispiel mit auf ein Boot oder zum Kanusport nehmen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie entsprechend wasserdicht ist. Es ist demnach nicht schlimm, wenn das Gerät für kurze Zeit ins Wasser fällt. 

Neben dem Schutz vor Wasser spielt auch der Schutz vor Stößen eine wichtige Rolle. Vor allem im Outdoorbereich kann es passieren, dass Ihnen die mobile Ladestation hin und wieder herunterfällt. Die Akku-Zellen müssen demnach gut vor Stößen und Stürzen geschützt sein, um dadurch nicht beschädigt zu werden. Auch eine Erschütterung darf den Modellen nichts ausmachen. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Outdoor Powerbank deshalb unbedingt auf die entsprechende Tauglichkeit.

Welche Zubehör sind wichtig?

Der Lieferumfang der meisten Powerbanks umfasst ein Standard-USB-Ladekabel. Höherpreisige Geräte werden oftmals mit einem eigenen Netzteil geliefert. Dies trägt insbesondere zum schnelleren Aufladen der Akkus bei. 

Wichtig ist außerdem, dass eine entsprechende Bedienungsanleitung mitgeliefert wird. Überlegen Sie sich zuvor welche Geräte Sie mit dem mobilen Akku aufladen möchten. Viele Hersteller bieten zusätzliche Adapter für Notebooks, Tablets und Smartphones. 

Je nachdem wie Sie die Outdoor Ladestation transportieren möchten, sind zusätzliche Zubehör wie Befestigungsriemen oder Karabiner wichtig für Sie. Manche Geräte werden zusätzlich mit einem integrierten Kompass geliefert. 

Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken dazu welche Zubehör wichtig für Sie sind. Dementsprechend können Sie sich dann für ein Gerät entscheiden, welches das Zubehör eventuell schon im Lieferumfang enthalten hat. 

Welche Zusatzfunktionen sind wichtig? 

Auch hier gilt: überlegen Sie sich im Vorfeld, was Sie sich von der mobile Ladestation erhoffen. Welche Funktionen sind wichtig für Sie?

Grundsätzlich sollte eine Outdoor Powerbank eine umschaltbare Ladespannung aufweisen. Die meisten mobilen Ladestationen haben diese Funktion bereits integriert. Die Ladespannung ist wichtig, dass Sie verschiedene Geräte laden können. 

Dies ist vor allem dann wichtig, wenn Sie außer Ihrem Smartphone auch noch weitere Geräte wie zum Beispiel Ihren Laptop oder Ihre Kamera aufladen möchten. Moderne Geräte verfügen hierbei über einen sogenannten intelligenten Lademodus. Das bedeutet, dass das Gerät von der Powerbank erkannt wird und die Stromspannung entsprechend automatisch angepasst wird. 

Die meisten mobile Ladestationen verfügen außerdem über eingebaute Taschenlampen oder Solarzellen. Überlegen Sie sich im Vorfeld, ob solche Features wichtig für Sie sind. Umso mehr Zusatzfunktionen ein Lademodell aufweist, umso schwerer ist es meistens. 

Wenn Sie zum Beispiel sowieso eine separate Taschenlampe im Gepäck haben, können Sie bei der Outdoor Ladestation darauf verzichten. Viele Geräte bringen deshalb schnell um die 500 Gramm auf die Waage. Insbesondere, wenn Sie den mobilen Akku für einen Wanderausflug einpacken möchten, sollten Sie darauf achten, dass das Gewicht nicht zu hoch ist. 

Viele Hersteller lassen inzwischen jedoch fast keine Features mehr offen. Demnach können Sie inzwischen viele Modelle finden, die sowohl eine Taschenlampe, als auch einen Bluetooth Lautsprecher integriert hat. Sie beschränken damit den Gebrauch allerdings deutlich auf die Nutzung an Badestränden oder Campingplätzen, denn das Gerät ist dann meistens so schwer, dass es niemand mehr im Rucksack tragen möchte. 

Informationen über den Autor​

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *